top of page
Ehrenamt_Front.jpg

Ehrenamt bei ORS

ORS Deutschland  |  Ehrenamt - News

Vorankündigung: Tage des Exils

Unter Mitwirkung der ORS-Ehrenamtskoordinatoren in de EAE Bonn wird im Sommer eine einzigartige Kunstausstellung organsiert. Verschiedene Künstler*innen mit einer Fluchtgeschichte  drücken mit ihrem kreativen Schaffen ihre Erlebnisse, Wünsche und Erfahrungen aus. „Kunst hilft mir im Exil zu überleben. Sie hält mich vom Grübeln ab“, so die Aussage eine in der Erstaufnahmeeinrichtung in Bonn lebenden Künstlerin. Die Ausstellung zeigt die Bandbreite kreativen Schaffens aus diversen Kunstkursen der EAE Bonn. Dabei kommt zum Ausdruck, dass Geflüchtete alles andere als eine homogene Gruppe sind. Manche kommen das erste Mal mit Stift und Pinsel in Kontakt, andere haben bereits in ihrer Heimat als Künstler*innen gearbeitet. In den Werken zeigen sich die unterschiedlichen Gesichter des Exils.
 

Die Ausstellung „EXIL ART“ wird vom 08.09.2024 -14.09.2024 in der Brotfabrik in Bonn stattfinden. Zusätzlich wird ein vielfältiges Rahmenprogramm organisiert. Am 08.09.2024 wird die Ausstellung mit einer Vernissage ab 11.00 Uhr eröffnet.  

Weitere Informationen gibt es demnächst hier auf dieser Seite.

ORS Deutschland  |  Ehrenamt - News

„Rhein clean up“ in der EAE-Bonn

In der EAE-Bonn werden die Bewohnerinnen und Bewohner für den Umweltschutz sensibilisiert. 1 Zigarette verschmutzt 40 Liter Grundwasser. Das jüngste Projekt heißt vor Ort „EAE Clean up“ , angelehnt an die Rhein Clean-
Up Aktion. Die EAE-Bonn hat zum zweiten Mal daran teilgenommen. Die Bewohner*innen sammeln Zigaretten und anderen Müll außerhalb der Unterkunft auf. Die EAE-Bonn versucht durch Informationsveranstaltungen und Gespräche mit dem Umfeldmanagement die Bewohner*innen zu sensibilisieren, ihre Zigaretten nicht auf den Boden zu werfen.
Darüber hinaus finden regelmäßig Sammlungen im Umfeld der Unterkunft und im Bonner Stadtgebiet statt, die auch von Ehrenamtlichen begleitet werden. Sogar die jüngsten Bewohner*innen gehen während der Kinderbetreuungszeit immer wieder Müll sammeln und verbinden diese Aktionen mit einem Besuch auf dem Spielplatz.

ORS Deutschland  |  Ehrenamt - News

Vom Betreuten GNA über das Ehrenamt zum ORS-Mitarbeiter

Bpnn Antje.jpg
In der Erstaufnahmeeinrichtung Bonn wurde ein spannendes Projekt ins Leben gerufen. Die Idee: Bewohner*innen der EAE Bonn, die während ihrem Aufenthalt bereits als GNA’s (ehrenamtliche Tätigkeit innerhalb der Unterkunft) gearbeitet haben, so auszubilden und zu supporten, dass sie eine Arbeitsgenehmigung erhalten und bei ORS ihren ersten Fuß ins Arbeitsleben setzen können. Die Projektverantwortlichen aus Bonn haben es geschafft. Ayman Mowafy, der erste Teilnehmer des Projekts hat im Januar seine Arbeitserlaubnis erhalten und ist nun ORS-Mitarbeiter. Das ist eine grandiose Leistung. Mohamed Omar Abdelkarim Selim, Teamleiter Logistik in der EAE Bonn und Antje-Hellen Nekhili haben das Projekt ins Leben gerufen und können sichtlich stolz darauf sein, Ayman so unterstützen zu können.

ORS Deutschland  |  Ehrenamt - News

Vernissage «ON THE ROAD» - Kunstprojekt von geflüchteten
Kindern und Frauen der EAE Bonn

Über Fluchterfahrungen zu sprechen und dies zu verarbeiten, fällt den Betroffenen oftmals nicht leicht. Die Bewohnenden der EAE Bonn hatten die Möglichkeit, ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen visuell darzustellen.
 


Unter dem Motto «ON THE ROAD» fand dort ein besonderes Projekt statt: Kinder und Frauen der EAE hatten die Möglichkeit, Gemälde in Kunstkursen der freischaffenden Künstlerin Ulrike Rößle herzustellen. Während der Kurse, die von August 2022 bis Juni 2023 stattfanden, hatten die Bewohnenden die Möglichkeit, verschiedene Materialien auszuprobieren.


Für Mütter war das Projekt eine Gelegenheit, dem Gedankenkarusell und den eigenen vier Wänden zu entkommen und für viele ukrainische Kinder war es die einzige Möglichkeit in der Woche, etwas mit anderen ukrainischen Kindern zu unternehmen. Sie durften beispielsweise während des Kurses «Kirmes der Farben» ihre Kreativität auf die Leinwand bringen.


Anfang Juni 2023 wurden die in den Kursen entstandenen Werke dann in der Ausstellungshalle Fabrik45 in Bonn von mehreren hundert Besuchenden begutachtet ORS sorgte dafür, dass die Besucher*innen mit kostenfreien Getränken und Snacks versorgt wurden. Das Projekt und die Vernissage waren ein voller Erfolg. Wir sind stolz darauf, Teil von diesem Projekt gewesen zu sein und danken allen Beteiligten herzlichst für die grandiose Umsetzung.

bottom of page